Pressemitteilung

Aurubis: Kostenlose Schnelltests auf der                Veddel und in Wilhelmsburg

Hamburg | Mittwoch, 5. Mai 2021

  • Mit zwei mobilen Testbussen bietet Aurubis an öffentlichen Plätzen an zwei Tagen in der Woche kostenlose Schnelltests inklusive Testzertifikat an
  • Testbusse könnten später zum Impfen der umliegenden Bevölkerung eingesetzt werden
  • Aurubis trägt sämtliche Kosten der Schnelltests

Seit über fünf Wochen ist auf dem Hamburger Aurubis-Werksgelände auf der Veddel ein umfunktionierter Reisebus im Einsatz, um allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem über 1 km2 großen Werksgelände regelmäßige Corona-Schnelltests anzubieten. Das Angebot wird sehr gut angenommen, und das Konzept mit dem mobilen Bus hat sich als sehr wirksam erwiesen.

Aurubis hat diesen Service nun auf die Nachbarschaft ausgeweitet und bietet ab sofort Schnelltests außerhalb der eigenen Werksgrenzen an. Mit zwei weiteren Bussen, die an zwei Tagen pro Woche an öffentlichen Plätzen in Veddel und Wilhelmsburg im Einsatz sind, ermöglicht Aurubis gemeinsam mit dem Dienstleister promedis24 noch mehr Testmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung. Damit können pro Tag 400 Schnelltests durchgeführt werden, um Infektionen schneller ent-decken zu können.

Das Schnelltest-Angebot von Aurubis kann von allen Personen vor Ort kostenlos genutzt werden und wird von medizinischem Fachpersonal durchgeführt. Aurubis trägt die Kosten für das gesamte Angebot. 

Die Anmeldung erfolgt durch ein eigens eingerichtetes Online-Tool, durch das die getesteten Personen per E-Mail-Benachrichtigung ihr Testergebnis erhalten. Bei einem negativen Testergebnis wird zudem ein offizielles Testzertifikat zugesandt. Dabei werden nur personenbezogene Daten erfasst, um den Schnelltest durchführen zu dürfen und ein Zertifikat über das Ergebnis eines negativen Corona-Tests zu erstellen und zu übermitteln.

"Als langjähriges Unternehmen auf der Veddel nehmen wir mit Besorgnis die anhaltend hohen Infektionszahlen in unserer Nachbarschaft wahr. Viele Mitarbeiter und ihre Familien wohnen in der unmittelbaren Umgebung zu unserem Werksgelände, und wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen“, so Dr. Jens Jacobsen, Werkleiter von Aurubis in Hamburg.

„Helfen können wir aktuell am besten durch ein verbessertes Angebot an Schnelltests für die Menschen in unserer Nachbarschaft. Wir wurden mehrfach von sozia-len Einrichtungen und unseren Partnern auf der Veddel darin bestärkt, dass ein solches Angebot dringend benötigt wird“, sagt Michael Reusch-Moosleitner, Leiter der Arbeitsmedizinischen Ambulanz bei Aurubis in Hamburg. „Das alles hat uns dazu bewogen, unser Konzept mit dem mobilen Testbus auf die Nachbarschaft auszuweiten, um bei Bedarf einfach und unkompliziert zu helfen. Hinzu kommt, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt die Testbusse einsetzen könnten, um auch die umliegende Bevölkerung zu impfen." 

Die Testbusse von Aurubis fahren folgende Stationen an: 
•    Mittwoch 08:00 – 11:00 Uhr: Wilhelmsburger Platz am S-Bahnhof Veddel und der Schule auf der Veddel
•    Mittwoch 12:00 – 15:00 Uhr: Berta-Kröger-Platz, Marktfläche
•    Freitag 08:00 – 11:00 Uhr: Schule auf der Veddel und auf dem Parkplatz vom Hotel Leonardo gegenüber vom Penny Markt
•    Freitag 12:00 – 15:00 Uhr: Stübenplatz, Marktfläche

Das Testangebot läuft vorerst bis einschließlich 14. Mai und wird bei positiver Resonanz verlängert sowie gegebenenfalls ausgebaut. 

Um auch Menschen im Umkreis Testmöglichkeiten zu bieten, die nicht den Testbus nutzen können, spendet Aurubis zudem im Rahmen seines sozialen Engagements zusätzlich ein erstes Hilfspaket. In den nächsten Tagen verschickt das Unternehmen über 2.000 Selbsttests an soziale Einrichtungen und Partner aus der Region. Dazu gehören unter anderem die Wilhelmsburger Tafel, die AWO Veddel, die Schule auf der Veddel oder die Arche.

Downloads
Kontakt
Angela Seidler
Angela Seidler

Vice President Investor Relations & Corporate Communications

Telefon +49 40 7883-3178
E-Mail senden
Daniela Kalmbach

Leiterin Konzernkommunikation, Pressesprecherin

Telefon +49 40 7883-3053
E-Mail senden