Pressemitteilung

Größte Industriewärmeversorgung Deutschlands erhält begehrten Energy Efficiency Award

Hamburg | Montag, 26. November 2018

v.l.n.r.: Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftführung der dena, Ulf Gehrckens, Senior Vice President Corporate Energy & Climate Affairs, Christian Hein, Director Corporate Energy & Climate Affairs, Thorsten Herdan, Leiter der Abteilung II „Energiepolitik – Wärme und Effizienz“ im Bundesministerium für Wirtschaft

  • Die Lieferung von CO2-freier Industriewärme von Aurubis in die Hamburger HafenCity Ost ist von der dena in der Kategorie „Energiewende 2.0“ ausgezeichnet worden.

Erneut ist das innovative Industriewärmeprojekt von Aurubis und enercity mit einem angesehenen Branchenpreis ausgezeichnet worden. Das Projekt bekam den Energy Effiency Award in der Kategorie „Energiewende 2.0“ verliehen, den die deutsche Energie-Agentur (dena) heute im Rahmen ihres Energiewende-Kongresses in Berlin vergab.

Durch eine mehr als 3,7 km lange, neu gebaute Leitung liefert das Multi-Metall-Unternehmen Aurubis von seinem Werk auf der Hamburger Elbinsel Peute aus CO2-freie Wärme, die in einem Nebenprozess der Kupferproduktion entsteht. Damit versorgt das Energiedienstleistungsunternehmen enercity die östliche HafenCity -Teil des größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekts Europas. In Umfang und Komplexität ist das Projekt einzigartig in Deutschland; durch die Auskopplung wird der jährliche Ausstoß von 20.000 Tonnen des schädlichen Klimagases vermieden. Ende Oktober 2018 nahmen die Unternehmen im Beisein von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher und dem Senator für Umwelt und Energie, Jens Kerstan, die Leitung in Betrieb.

Den Preis überreichte im Namen der Jury Thorsten Herdan, Leiter der Abteilung II „Energiepolitik – Wärme und Effizienz“ im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. „Die externe Nutzung der Abwärme leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Stadt Hamburg“, begründete die Jury ihr Urteil. „Die anspruchsvollen Emissionsvorgaben für die Wärmeversorgung des Neubaugebietes HafenCity Ost können mithilfe der Industriewärme sogar unterschritten werden.“

Die dena vergab den Energy Effiency Award in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal in Folge. Schirmherr des Preises ist Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie. 2018 reichten über 100 Projekte ihre Bewerbungen ein, davon waren rund ein Drittel internationale Bewerbungen. In seiner Kategorie setzte sich das Industriewärmeprojekt von Aurubis und enercity gegen 25 Mitbewerber durch. Der Preis ist mit 8.000 EUR dotiert, die einem Projekt zur Energieeffizienz zugutekommen sollen.

Downloads
Kontakt
Angela Seidler
Angela Seidler

Vice President Investor Relations, Corporate Communications & Sustainability

Telefon +49 40 7883-3178
E-Mail senden
Daniela Kalmbach

Leiterin Konzernkommunikation, Pressesprecherin

Telefon +49 40 7883-3053
E-Mail senden