Pressemitteilung

Aurubis unterstützt Integration durch Sport beim FC Veddel United

Hamburg | Donnerstag, 9. April 2015

Im unmittelbaren Umfeld des Hamburger Standorts auf der Veddel unterstützt die Aurubis AG erstmals die Integration durch den Sport beim FC Veddel United, der zahlreiche Kinder- und Jugendmannschaften im Fußball-Spielbetrieb hat. Am Donnerstag übergab Michaela Hessling, Leiterin Konzernkommunikation, auf dem Sportplatz Veddel Trikots, Hosen, Stutzen und Trainingsanzüge für rund 100 Kinder und Jugendliche sowie deren Übungsleiter. Aurubis wird den Verein auch in den kommenden drei Jahren unterstützen.

„Es macht einfach Spaß, hier mitzuerleben, wie spielerisch Integration erfolgreich vorangetrieben werden kann. Unsere Entscheidung, den Verein zu unterstützen, ist vor allem von diesem Hintergrund getroffen worden“, erklärte Michaela Hessling. Aurubis kommt damit ein weiteres Mal der sozialen Verantwortung des Unternehmens im direkten Umfeld des Hamburger Standortes nach.

Die Bewohner des Hamburger Stadtteils Veddel sind zum Teil deutscher Herkunft, kommen aber auch sehr zahlreich aus vielen Ländern in aller Welt. Daher haben die Spieler des Vereins ganz unterschiedliche Wurzeln. Für Kinder und Jugendliche ist der gemeinsame Sport ein wichtiges Element der Integration.

Der FC Veddel United e.V. wurde 2013 als Verein registriert, ist nach einer Sat-zungsänderung im November 2014 als gemeinnütziger Verein anerkannt und sowohl beim Hamburger Sportbund als auch beim Hamburger Fußballverband an-gemeldet. Gründer und 1. Vorsitzender des Vereins ist Sedat Cukadar (44). Nach-dem er ab 2012 innerhalb des türkischen Fußballvereins Vatan Gücü auf der Veddel Kinder- und Jugendmannschaften zusammengestellt und trainiert hatte, wurde der Kinder- und Jugendbereich in Abstimmung mit Vatan Gücü zum FC Vedel United ausgegründet.

Der Verein hat sich einen besonderen Ruf erworben, weil Sedat Cukadar und sein Bruder Selcuk Cukadar, Koch im Restaurant der Ballinstadt, zweimal in der Woche nach dem Training allen Spielern eine warme Mahlzeit anbieten. Hintergrund dafür ist die Erkenntnis, dass nicht alle Kinder am Tag ausreichend gegessen haben. Diese Mahlzeiten finanzierte Sedat Cukadar zunächst selbst, bis Ende 2013 das Bezirksamt Mitte der Stadt Hamburg dem Verein für diesen Zweck Geld bewilligte.

Hinweis: Fotos können bei Beate Münchenbach, Tel. 7883-2203 oder b.muenchenbach@aurubis.com zum Versand per Email angefordert werden.

 

 

Downloads
Kontakt
Angela Seidler
Angela Seidler

Vice President Investor Relations & Corporate Communications

Telefon +49 40 7883-3178
E-Mail senden
Daniela Kalmbach

Leiterin Konzernkommunikation, Pressesprecherin

Telefon +49 40 7883-3053
E-Mail senden