Pressemitteilung

Ausbilder mit Zukunft: Aurubis begrüßt neuen Ausbildungsjahrgang

Hamburg | Dienstag, 6. September 2022

  • Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Aurubis‘ Vorstandsvorsitzender Roland Harings heißen die neuen Auszubildenden im Aurubis-Werk Hamburg willkommen

  • Attraktiver und krisenfester Arbeitgeber: alle Ausbildungsplätze sind besetzt

  • Optimale Lernumgebung durch hochmodernes Innovations- und Ausbildungszentrum sowie persönlichem digitalen Equipment

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen begrüßte Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher in diesem Jahr wieder persönlich alle neuen Auszubildenden am Hamburger Standort des Multimetall-Anbieters Aurubis gemeinsam mit Aurubis-CEO Roland Harings. Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher:

Die Ausbildung bei Aurubis ist ein guter Start in ein erfolgreiches Berufsleben. Die innovativen Verfahren des Unternehmens sind von größter Bedeutung für ein modernes Leben und eine nachhaltige Wirtschaft. Kupfer und andere Metalle, die von Aurubis hergestellt werden, sind die Grundlage für klimafreundliche Energiesysteme, Elektromobilität und Digitalisierung. Eine berufliche Ausbildung in dieser Branche bietet beste Perspektiven für die Zukunft.

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starten bei Aurubis in Hamburg 77 junge Menschen in ihr Berufsleben. Als nachhaltigstes Hüttennetzwerk der Welt bildet Aurubis 14 verschiedene Ausbildungsberufe in einer zukunftsträchtigen Industrie für den eigenen Bedarf aus. Darüber hinaus bietet Aurubis gemeinsam mit der benachbarten Stadtteilschule Veddel durch das Ausbildungsvorbereitungsprogramm „10-Plus“ Jugendlichen erneut die Möglichkeit, über eine Einstiegsqualifizierung im Metall- und Chemiebereich den Start ins Berufsleben zu finden.

Roland Harings, Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor der Aurubis AG, wandte sich in seiner Rede an die neuen Hamburger Auszubildenden: „Ich gratuliere allen Auszubildenden zu Ihrer Entscheidung und lade Sie herzlich dazu ein, gemeinsam an Aurubis Zukunft als wettbewerbsfähigen, innovativen und nachhaltig ausgerichteten Multimetall-Anbieter mitzuwirken. Hier können Sie etwas bewegen und die Zukunft der Industrie aktiv mitgestalten.“

Axel Brand, stellvertretender Werkleiter, führt aus: „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder alle Ausbildungsplätze vollständig besetzen konnten. Dies ist aktuell keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Tatsache, dass im vergangenen Jahr jeder Auszubildende seine Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hat und über 85 % der Absolventen sich dazu entschieden haben, anschließend bei Aurubis übernommen zu werden, macht uns stolz und zeigt, dass sich unsere Investitionen in eine moderne, zukunftsweisende Ausbildung bereits heute auszahlen.“

Damit beweist Aurubis als Hamburgs zweitgrößter industrieller Ausbilder erneut sein kontinuierliches Engagement, um dem Fachkräftenachwuchs zu begegnen. Dies zeigt auch das 2019 eröffnete Innovations- und Ausbildungszentrum (IAZ) von Aurubis, indem die Auszubildenden flexibel gestaltete Gruppen-, Lern- und Arbeitsräume vorfinden, die für sie individuelle Rahmenbedingungen zum optimalen Lernen schaffen. Darüber hinaus entwickelt Aurubis sein Ausbildungskonzept kontinuierlich weiter, um den sich stetig verändernden Ansprüchen gerecht zu werden. Dazu gehört seit diesem Jahr beispielsweise die Ausstattung mit einem persönlichen Tablet für alle technisch-gewerblichen Auszubildenden für eine moderne, digitale Arbeits- und Lernumgebung.

Auch im nordrhein-westfälischen Lünen, wo der deutsche Recyclingstandort von Aurubis liegt, beginnen in diesem Jahr 17 junge Menschen ihre Ausbildung. Dort bietet Aurubis sieben verschiedene Ausbildungsberufe an und gehört damit zu den größten Ausbildungsunternehmen in der Region.

Downloads
Kontakt
Angela Seidler
Angela Seidler

Vice President Investor Relations & Corporate Communications

Telefon +49 40 7883-3178
E-Mail senden
Meino Hauschildt

Manager Konzernkommunikation, Pressesprecher

Telefon +49 40 7883-3037
E-Mail senden