Kupfer - ein besonderes Metall

Bereits in der Steinzeit nutzten die Menschen Kupfer und bis heute, in unserem modernen Industriezeitalter, ist es unverzichtbar.

Kupfer ist ein Metall, das der Menschheit schon sehr lange bekannt ist. Vor über 10.000 Jahren lernten die Menschen mit dem Material umzugehen und es weiterzuverarbeiten. In der Bronzezeit entstanden Metallgegenstände aus Bronze – der Verbindung aus Kupfer und Zinn.

Der Name „Kupfer“ stammt aus der Römerzeit, dort wurde das Metall als „aes cyprium“ bezeichnet und bedeutet, „Erz aus Zypern“. Daraus entwickelte sich das Wort „cuprum“, das Elementsymbol ist „Cu“. Kupfer hat in reinem und unlegierten Zustand die typisch kupferrote Farbe.
 

Kupfer ist ein Metall, das beliebig häufig ohne Qualitätsverluste recycelbar ist. Bei der Wiederverwertung wird nicht nur die Energie gespart, die beim Erzabbau und der Aufbereitung benötigt wird, auch das Einschmelzen des Recyclingmaterials erfordert weniger Energie als die Metallgewinnung aus Kupferkonzentraten.
 

Ohne Kupfer wäre unser modernes Leben nicht möglich. Die zunehmende Vernetzung unserer Bürowelt, die steigenden Ansprüche an die Telekommunikation, unser großer Energiebedarf, aber auch die hohen Sicherheits- und Komfortstandards im heutigen Automobilbau sorgen für stetig steigenden Kupferbedarf. Durchschnittlich rund 25 kg Kupfer sind in jedem PKW verbaut – in Modellen der Luxusklasse kann es mehr als das Doppelte sein.

Auch in Architektur und im Bauwesen hat Kupfer seinen festen Platz: In unseren Häusern sind neben elektrischen Leitungen oft auch Rohre im Wasser- und Heizungssystem aus Kupfer. Wegen seiner guten Korrosionsbeständigkeit und nicht zuletzt aufgrund seiner Ästhetik wird Kupfer auch vielfach für Bedachungen und Fassadenverkleidungen eingesetzt.
 

An der Atmosphäre bildet Kupfer mit den Jahren eine natürliche Patina, deren Farbe und chemische Zusammensetzung im Wesentlichen von den klimatischen Bedingungen beeinflusst wird. Nach der anfänglichen Brauntönung bildet sich im Laufe der Jahre Patina, deren Farbtöne von gelb- bis blau-grün reichen können. Diese einzigartige Eigenschaft erklärt die Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten von Kupfer im Bauwesen und seine große Verbreitung.

 

> Erfahren Sie mehr zu den umweltfreundlichen Eigenschaften von Kupfer

Cookies

Auf dieser Website verwenden wir nur notwendige Cookies. Das sind Cookies, ohne die diese Website nicht funktionieren würde. Andere Cookies verwenden wir auf dieser Website nicht. Nähere Informationen zu den notwendigen Cookies finden Sie hier. Ein Tracking findet auf dieser Website nicht statt.