Pressemitteilung

Aurubis schließt langfristigen Liefervertrag aus Kupfertagebauprojekt Quebrada Blanca Phase 2 in Chile

Hamburg | Montag, 3. Juni 2019

  • Langfristige Sicherung strategisch wichtiger Kupfervorkommen
  • Modernes Minenprojekt mit hohen Umweltstandards
  • Ungebundener Finanzkredit der KfW IPEX-Bank Teil der Vereinbarung

Die Aurubis AG hat im Zuge der Entwicklung des Kupferminenprojekts Quebrada Blanca Phase 2 mit dem Projektbetreiber Compañía Minera Teck Quebrada Blanca SA, einen langfristigen Liefervertrag über Kupferkonzentrate abgeschlossen. Die Vereinbarung sieht vor, dass Aurubis über einen Zeitraum von rund 10 Jahren eine signifikante Menge Kupferkonzentrat aus der Mine bezieht.

Die Mine Quebrada Blanca liegt die in der Region Tarapacá im Norden Chiles. Die Phase 2 des Projekts soll nach aktuellen Planungen die Förderung im Jahr 2021 aufnehmen. Dann gehört die Mine zu den 20 größten Kupferminen der Welt. Der Projektbetreiber gehört mehrheitlich zur kanadischen Teck Resources Limited (Teck), die in der Branche für ihre nachhaltige Herangehensweise bei der Erschließung von Rohstoffen bekannt und entsprechend ausgezeichnet worden ist.

Beitrag zur Sicherung der europäischen Rohstoffversorgung

„Mit der Vertragsunterzeichnung versorgen wir uns langfristig mit einem Rohstoff, der für die Zukunft von Deutschland und Europa immer bedeutsamer wird“, sagt Thomas Bünger, Vorstandsmitglied der Aurubis AG. Kupfer ist aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften wesentlich für Megatrends wie Erneuerbare Energien, Digitalisierung, Urbanisierung und E-Mobilität. „Auch wenn wir unsere Aktivitäten im Bereich Recycling weiter ausbauen, werden wir aufgrund des weltweit steigenden Kupferbedarfs weiterhin Primärrohstoffe in großem Umfang benötigen“, erläutert Thomas Bünger. „Die europäischen Kupfervorkommen reichen dafür nicht aus, weshalb die Sicherung von Konzentraten aus anderen Erdteilen strategische Bedeutung hat.“

KfW IPEX-Bank GmbH beteiligt sich an Projektfinanzierung

Der Abschluss des Vertrages wurde unterstützt durch das Engagement der KfW IPEX-Bank. Als Agent arrangierte sie einen so genannten „Ungebundenen Finanzkredit“ (UFK) in Höhe von 300 Mio.US$ für die Finanzierung des Projektes, an dem sie sich selbst mit einer Kredithöhe von 155 Mio. US$ beteiligte. Eine Voraussetzung für die Vergabe dieser Kreditform ist der Abschluss eines langfristigen Abnahmevertrages mit einem deutschen Unternehmen.

Downloads
Kontakt
Angela Seidler
Angela Seidler

Vice President Investor Relations, Corporate Communications & Sustainability

Telefon +49 40 7883-3178
E-Mail senden
Daniela Kalmbach

Leiterin Konzernkommunikation, Pressesprecherin

Telefon +49 40 7883-3053
E-Mail senden