Compliance – Handeln im Einklang mit Werten und Gesetzen

Als Industrieunternehmen und als Arbeitgeber sind wir uns unserer großen Verantwortung bewusst gegenüber unserer Nachbarschaft, der Umwelt, Kunden und Geschäftspartnern sowie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, haben wir ein gemeinsames Leitbild erarbeitet und in unserem Verhaltenskodex festgelegt.


Der Verhaltenskodex fasst die gemeinsamen Werte zusammen, an denen wir uns orientieren. Er definiert Leitsätze, die wir im täglichen Leben umsetzen können. Er legt verbindliche Richtlinien fest, wo gesetzliche Vorgaben das Handeln bestimmen.
Die Werte unseres Unternehmens lauten PRIMA. Diese Buchstaben stehen für:

Performance (Leistung),
Responsibility (Verantwortung),
Integrity (Integrität),
Mutability (Wandlungsfähigkeit),
Appreciation (Wertschätzung).


Compliance

Die Einhaltung der Werte unseres Unternehmens (PRIMA), der gesetzlichen Vorgaben und der internen Richtlinien hat bei Aurubis große Bedeutung, denn ungesetzliches Verhalten kann vielfältige Schäden verursachen und zu Ordnungswidrigkeits- sowie Strafverfahren führen. Darüber hinaus besteht die Gefahr der Rufschädigung und damit der Schädigung der Marktposition.


Der Begriff „Compliance“ steht  für ein Handeln in Übereinstimmung mit bestimmten Geboten. Dies sind Gesetze, Verordnungen und unternehmensinterne Richtlinien wie z.B. ein Verhaltens- oder Ethikkodex.


Da der Aurubis-Konzern durch seine Mitarbeiter handelt, ist jeder Mitarbeiter verpflichtet, das geltende Recht zu befolgen. Um den Mitarbeitern Leitlinien für ein gesetzestreues Verhalten zu geben, gibt es konzerninterne Verhaltensrichtlinien (z.B. Verhaltenskodex, Compliance-Richtlinie, Kartellrechtsrichtlinie, Antikorruptions-Richtlinie…). Die in diesen Richtlinien formulierten Grundsätze gelten insbesondere im Umgang mit Kunden, Lieferanten, anderen Unternehmen, Aktionären, Behörden, Mitarbeitern und Vorgesetzen und schließen neben dem Verbot von wettbewerbswidrigem Verhalten und Korruption auch die Einhaltung von Anti-Diskriminierungsvorschriften, Regelungen zur Produkt- und Arbeitssicherheit sowie zum Umweltschutz ein.

 

Die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und der Verhaltensrichtlinien wird durch den Dreiklang Prävention, Kontrolle und Sanktion sichergestellt. Präventive Maßnahmen sind interne Richtlinien, die Beratung und insbesondere die Schulung von Mitarbeitern. Beispielsweise nehmen Mitarbeiter regelmäßig an Präsenz- und E-Learning Schulungen zu den Themen Kartellrecht und Antikorruption teil. Der Konzernrevision obliegt die Kontrolle. Sie prüft, ob die Vorgaben und internen Richtlinien eingehalten werden. Sollten Verstöße gegen Gesetze oder interne Richtlinien festgestellt werden, greifen arbeits-, zivil- aber auch strafrechtliche Sanktionen.


Um die sich aus den gesetzlichen Anforderungen und den Verhaltensrichtlinien ergebenden hohen Anforderungen noch besser erfüllen zu können, hat Aurubis einen Chief Compliance-Officer (CCO) ernannt. Der CCO ist zentraler Ansprechpartner für alle compliance-relevanten Fragen und hat die Aufgabe, das Thema Compliance weiter in der Unternehmenskultur zu verankern. Er gewährleistet, dass für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns die gleichen Regeln gelten. An den einzelnen Standorten des Konzerns stehen den Mitarbeitern auch lokale Compliance-Verantwortliche als Ansprechpartner zur Verfügung.

Compliance Portal "Whistleblower - Hotline"

Bei Aurubis gibt es die Möglichkeit, sich auf Wunsch anonym an ein externes und unabhängiges Hinweisgeber Portal zu wenden. Die Rechtsanwälte des Ombud-Services (OSR) stehen als vertrauensvolle Meldestelle zur Verfügung. Die Meldestelle (Aurubis Compliance Portal) kann rund um die Uhr telefonisch, per Webformular, E-Mail oder per Fax kontaktiert werden, um im Falle eines begründeten Verdachts strafrechtlich relevantes und unternehmensschädigendes Verhalten (z.B. Korruption, Betrug, Verstöße gegen das Kartellrecht) zu melden.
 


OSR Investigativ© Hinweisgeberportal

Telefon: +49 (0)700 287 824 724
Telefax: +49 7161 98 77 956
E-Mail:  aurubis@ombudservice.de


OMBUD SERVICE Rechtsanwälte
Eugenstraße 18
D-73033 Göppingen

Cookies

Aurubis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie unter „Details anzeigen“. Auf der folgenden Auswahlleiste können Sie Häkchen setzen oder entfernen. So können Sie auswählen, welche der verschiedenen Cookies Sie akzeptieren möchten. Notwendige Cookies können Sie allerdings nicht abwählen. Durch Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Details anzeigen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

cookie-popup / 
required-cookies

Speichert, ob (funktionale) Cookies akzeptiert wurden.

12 Monate
ab Setzen/Update

functional-cookies /
additional-cookies

Speichert, ob (optionale) Cookies akzeptiert wurden

12 Monate
ab Setzen/Update

AWSELBCORS

Amazon AWS: Wird beim verteilen von Benutzer-Anfragen auf die Server verwendet.

Bis zum Ende der Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

__utma

Google Analytics: Wird genutzt, um User & Sessions zu unterscheiden

24 Monate
ab Setzen/Update

__utmb

Google Analytics: Wird genutzt, um neue Sessions & Besuche zu bestimmen. Wird jedes mal geupdated, wenn Daten an Google Analytics gesendet werden.

30 Minuten
ab Setzen/Update

__utmc

Google Analytics: In der Vergangenheit wurde dieser Cookie in Verbindung mit dem Cookie __utmb verwendet, um festzustellen, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung / einem neuen Besuch befindet.

Bis zum Ende der Session

__utmz

Google Analytics: Speichert, woher der Benutzer die Seite erreicht.

6 Monate
ab Setzen/Update

__utmt

Google Analytics: Wird zur Begrenzung der Request-Rate verwendet.

10 Minuten

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen . Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Auf diese von Drittparteien gesetzten Cookies haben wir keinen technischen Einfluss.