Sauerstofffreier Kupferdraht
Aurubis FOXROD

Aurubis FOXROD ist direkt gegossener, sauerstofffreier Kupferdraht, der nach Kundenwunsch auch niedrig legiert sein kann. Der Gesamtanteil der Legierungselemente kann bis zu 5 % betragen. 

Aurubis FOXROD wird aus unseren hochwertigen Kathoden mit einem Kupfergehalt von mehr als 99,995 % hergestellt.

Vorteile
  • Saubere metallische Oberfläche, frei von organischem Kohlenstoff
  • Ausgezeichnete und homogene Produktqualität
  • Enge Toleranzen beim Drahtdurchmesser
  • Unempfindlich gegen Wasserstoffversprödung
Herstellungsverfahren
  • Hochmoderne Aufwärtsgießanlagen
  • Sauerstofffreier, niedriglegierter Kupferdraht
  • Wird direkt auf den gewünschten Enddurchmesser gegossen
  • Kein Walzen
  • Flexible, kostengünstige und umweltfreundliche Herstellungsverfahren
  • Keine zusätzliche Oberflächenbehandlung mit Beiz-, Konservierungs- oder Schmiermitteln
Durchmesser
  • von 8 bis 25 mm
Typische Kupferlegierungen 
  • Cu-OFE, CuAg, CuSn, CuFeP
Anwendungen für Drähte und Kabel

Um die niedrigsten Betriebskosten für ein Stromkabel zu erzielen, ist die Wahl des richtigen Leitermaterials und des richtigen Leiterquerschnitts entscheidend. Die außergewöhnlich reinen Kupferstäbe von Aurubis sind hier das perfekte Grundmaterial.

Übertragung elektrischer Energie

Drähte und Kabel sind die sichtbarsten und wichtigsten Bestandteile des gesamten Elektrizitätssystems. Sie übertragen die elektrische Energie von der Quelle im Elektrizitätskraftwerk an den Ort der Nutzung, wo sie in mechanische Bewegung, Wärme, Licht oder in digitale Signale umgewandelt wird. Drähte und Kabel sind in einer Vielzahl von Querschnitten, Längen und Stromführungskapazitäten erhältlich: Von Hochspannungs-Unterseekabeln mit Hunderten Kilometern Länge bis hin zu ultrafeinen Drähten im Mikrobreich, die für die Anschlüsse in modernen elektronischen Geräten verwendet werden.

Gleichstrom (DC)-Ströme werden gleichmäßig über die gesamte Kabellänge verteilt. Die Energieverluste verhalten sich umgekehrt proportional zum Querschnitt. Wechselstrom (AC) hingegen fließt eher in Richtung der Oberfläche des Kabelquerschnitts. Je höher die Frequenz der elektrischen Energie ist, desto mehr verstärkt sich dieser Skin-Effekt (im Deutschen auch als „Hauteffekt“ bezeichnet). Aus diesem Grund werden bei bestimmten Anwendungen üblicherweise mehrere Drähte mit kleineren Querschnitten miteinander verflochten, anstatt einen einzigen Draht mit einem größeren Querschnitt zu verwenden.

Elektrische Kabel bestehen aus mehreren Leitern:
  • Zwei (eine Phase + Rückleiter)
  • Drei (eine Phase + Rückleiter + Erdungsleiter)
  • Vier (drei Phasen + Neutralleiter)
  • Fünf (drei Phasen + Neutralleiter + Erdungsleiter)

Die einzelnen Leiter und das Kabel selbst sind aus Sicherheitsgründen und zur Vermeidung von Kurzschlüssen von einer elektrischen Isolierung umgeben.


Das richtige Material und die richtige Größe

Die Auswahl des richtigen Kabelmaterials und des richtigen Kabelquerschnitts sind entscheidend für die optimale elektrische Leitfähigkeit.

Durch die Verwendung von hochleitfähigem Kupfer, anstatt niedriggradigerem Kupfer oder Aluminium, werden die Energieverluste des Kabels reduziert und der Leiter erzeugt weniger Wärme. Die Verwendung eines solchen hocheffizienten elektrischen Leiters resultiert − bei gleichbleibender Stromführungskapazität − auch in einem kleineren Kabelquerschnitt, wodurch Platz und Isolierungsmaterial eingespart werden.

Der Kabelquerschnitt wird in den meisten Ländern in Quadratmillimetern angegeben. In Nordamerika werden die Durchmesser kleinerer Kabel in American Wire Gauge(AWG) gemessen. Die Durchmesser größerer Kabel werden in Circular Mil angegeben.

Der ideale Kabeldurchmesser hängt immer von den Kriterien ab, die im jeweiligen Fall herangezogen werden. Die technischen Standards für Kabelgrößen basieren auf Sicherheitskriterien und auf bestimmen Aspekten der Netzqualität, wie etwa der Minimierung von Spannungsabfällen. Im Hinblick auf die Lebensdauerkosten und unter Berücksichtigung der Energieverluste im Inneren des Kabels ist jedoch der optimale Kabeldurchmesser wesentlich größer als das, was durch die technischen Mindeststandards vorgeschrieben wird. Das unter Umweltgesichtspunkten wünschenswerte Optimum ergibt, bei Berechnung der Ökobilanz, einen noch größeren Kabelquerschnitt.


Hochleitfähiges Kupfer

Reines Kupfer hat eine hohe elektrische Leitfähigkeit, die nur von Silber übertroffen wird. Die Aurubis-Kupferstäbe bewahren diese wichtige Qualität dank ihres außerordentlichen Reinheitsgrads. Sie werden aus unseren eigenen Kathoden mit einem Kupferanteil von 99,998 % gefertigt. In unserem hochmodernen Herstellungsprozess wird jede Anstrengung unternommen, um das Kupfermaterial vor allen Arten von Kontamination zu schützen. Dank dieses außergewöhnlichen Reinheitsgrades sind Aurubis-Kupferstäbe das ideale Grundmaterial für die Herstellung von Drähten und Kabeln. Ihre elektrischen Leitfähigkeitswerte liegen deutlich über den ETP-Leitfähigkeitsstandards für Kupfer. Daraus ergeben sich für den Endverbraucher zahlreiche Vorteile im Hinblick auf Kompaktheit und geringe Energieverluste.

Der hohe Reinheitsgrad der Aurubis-Kupferstäbe ist auch für die Herstellung ultradünner Drähte eine wichtige Eigenschaft. Für das Ziehen von Drähten im Mikrobereich kann jede kleine Verunreinigung fatal sein. Das hochreine Aurubis-Kupfer minimiert die Produktionsverluste aufgrund von Verunreinigungen und erzielt die gewünschte Endqualität.

Spezialanwendungen
Fortlaufende Extrusion

Dank der sehr sauberen metallischen Oberfläche, die frei von organischem Kohlenstoff ist, eignet sich Aurubis FOXROD ausgezeichnet für fortlaufende Extrusionsanwendungen.

Während des gesamten FOXROD-Herstellungsverfahrens wird insbesondere auf Reinheit geachtet. Die Öfen und Gussformen bestehen aus kupferabweisendem, chemisch trägem Material, um mögliche Verunreinigungen zu vermeiden. Der Draht wird ohne Schutzwachs hergestellt, es werden jedoch besondere Vorkehrungen getroffen, um ein Oxidieren des Drahtes zu verhindern. So erhält unser FOXROD seine besondere Oberfläche.


Drahtziehen

Aurubis FOXROD hat einen Sauerstoffgehalt von weniger als 3 ppm und verfügt gleichzeitig über eine hohe elektrische Leitfähigkeit. Zudem weist er so gut wie keine Verunreinigungen auf. Diese Eigenschaften machen Aurubis FOXROD zu einem ausgezeichneten Ausgangsprodukt bei der Weiterverarbeitung aller Arten von Kupferdraht, auch von ganz dünnem Draht. Er sollte bei Drähten zum Einsatz kommen, bei denen Wasserstoffversprödung ein Problem darstellt, wie etwa bei feuerbeständigen Kabeln.


Konforme Produktion 

Mit den Gussformen, die bei der Herstellung von Aurubis FOXROD eingesetzt werden, erhält man sofort die für Stangen und Profile gewünschten Drahtdurchmesser von normalerweise 12,5 bis 25 mm.

Portfolio
  Cu-OFE Cu-HCP Cu-DXP CuAg CuSn
  Aurubis FOXROD Aurubis FOXROD Aurubis FOXROD Aurubis FOXROD Aurubis FOXROD
Type CR009A; C10100 CR021/022A; C10300 CR025A; C12200 CR017-019A; C11300-11600 CW129C
Diameter 8 - 25mm 8 - 21mm 8 - 21mm 8 - 25 mm 8 - 25 mm
Composition < 4ppm Oxygen 0,001 - 0,007 wt% P 0,04 - 0,06 wt% P 0.005 - 0.5 wt% Ag 0.005 - 0.5 wt% Sn
Conductivity > 101 % IACS  > 101 - 97,4 % IACS 76,4 - 67,8 % IACS > 100 % IACS 100 - 66 % IACS
Cu content 99,99% rest to 100% rest to 100% rest to 100% rest to 100%
Downloads
Kontakt
Tanja Winter
Tanja Winter

Head of Sales Rod

Telefon +49 40 7883-2285
E-Mail senden
Cornel Abratis
Dr. Cornel Abratis

Senior Manager Technical Marketing Copper Products

Telefon +49 40 7883-3062
E-Mail senden