Produktsicherheit

Von unseren Kupferprodukten gehen keine besonderen Gefahren für Umwelt und Mensch aus.

Von Kupfer als Element gehen keine Gefahren für Umwelt und Mensch aus. Das gilt auch für unsere hochreinen Kupferprodukte und ihre Weiterverarbeitung, wenn die Prozesse bei der Warm- beziehungsweise Kaltumformung richtig geführt werden. Die Unbedenklichkeit von Kupfer hat auch die freiwillige Risikoanalyse der Kupferindustrie im Jahr 2008 bestätigt. Darüber hinaus wird Kupfer zum Beispiel im Gesundheitsbereich eingesetzt. So besitzen Türklinken aus Kupferlegierungen antimikrobielle Eigenschaften. Entsprechende Studien zeigen, wie mit Hilfe von hygienerelevanten Feldversuchen in Krankenhäusern auf die Reduzierung der Gefahren mit multiresistenten Erregern durch Kupfer und Kupferlegierungen hingewiesen werden konnte.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: www.antimicrobialcopper.org

Für Kupfer und eine Reihe anderer Produkte liegen Sicherheitsdatenblätter vor. Wir können dazu für jede Lieferung ein Werkszeugnis ausstellen, das die genaue chemische Zusammensetzung der Ware und weitere physikalische Kenngrößen ausweist. Wir verhindern beim Transport unserer Produkte soweit wie möglich jegliche Gefährdung, indem wir die geltenden Ladungssicherungsvorschriften und die zulässigen Auslastungen streng einhalten.