Nachhaltigkeitsstrategie

Aurubis hat in der Nachhaltigkeitsstrategie die wesentlichen Handlungsfelder festgelegt und sich Ziele in den Kategorien Wirtschaft, Umwelt und Mensch gesteckt.

Wir sorgen mit vielen Maßnahmen dafür, dass sich unsere Geschäftstätigkeit so wenig wie möglich negativ auf die Umwelt, auf Mitarbeiter und auf die Gesellschaft auswirkt. Grundlage für unsere Ziele und unser Handeln ist unsere Nachhaltigkeitsstrategie, die wir in den Jahren 2012 und 2013 entwickelt haben. Die im Jahr 2015 aktualisierte Materialitätsanalyse bestätigt die gewählten Handlungsfelder und Zielsetzungen.

Die Nachhaltigkeitsstrategie beruht in ihrem Kern auf dem Gleichklang von „Wirtschaft – Umwelt – Mensch“ entlang der einzelnen Phasen der Aurubis-Wertschöpfungskette „Rohstoffe – Prozesse – Produkte“. In dieser Nachhaltigkeitsstrategie sind die wesentlichen Handlungsfelder für die kommenden Jahre festgelegt. Basierend darauf wurden 15 Ziele in den Kategorien Wirtschaft, Umwelt und Mensch entwickelt sowie Aktionspläne für einzelne Handlungsfelder erarbeitet. Bei der Umsetzung setzen wir auf die klare Benennung von Maßnahmen, Verantwortlichkeiten und Fristen. Damit machen wir unsere nachhaltige Unternehmensentwicklung mess- und steuerbar.

Zu den wichtigen Zielen gehört unter anderem, dass wir weitere Ideen aus dem Innovationsmanagement generieren und umsetzen, unsere Emissionen noch weiter verringern, das Recycling von komplexen Recyclingmaterialien weiter ausbauen, die Arbeitssicherheit nochmals erhöhen und uns stärker mit der Verantwortung in der Lieferkette auseinandersetzen. Die steigenden Fragen und Anforderungen von verschiedenen Interessengruppen aus dem Umfeld bestätigen uns in dieser Vorgehensweise.