Business Partner Screening

Wir überprüfen nachhaltige Standards bei unseren Geschäftspartnern systematisch.

Die sorgfältige Auswahl seiner Lieferanten ist schon immer ein Charakteristikum von Aurubis. Dieses Vorgehen wird im Konzern seit dem Jahr 2015 durch das Business Partner Screening unterstützt, mit dem die Geschäftspartner noch strukturierter auf ihre Integrität in Bezug auf soziale und ökologische Kriterien analysiert werden. In der Praxis kommt dabei konzernweit eine eigens konfigurierte Software zum Einsatz. Sie beurteilt u. a. finanzielle, steuer- und strafrechtliche sowie nachhaltigkeitsrelevante Risiken. Im Ergebnis entsteht ein Profil, das im Falle erhöhter Risiken zu weiteren Nachforschungen führt.

Verträge mit neuen Geschäftspartnern, die ungeprüft sind, werden nicht abgeschlossen. Bei bestehenden Geschäftspartnern wird die Prüfung – abhängig vom ursprünglichen Risiko – regelmäßig wiederholt. Unser Business Partner Screening wird stetig weiterentwickelt und geänderten Anforderungen angepasst.

 

Konfliktfreies Gold mit Zertifikat

Die ersten Erfahrungen mit dem Lieferantenscreening wurden bereits 2013 im Bereich der Edelmetalle gemacht. Die Überprüfung der Quellen von edelmetallhaltigen und insbesondere von goldhaltigen Rohstoffen ergab, dass Aurubis keine konfliktbehafteten goldhaltigen Rohstoffe bezieht.

Die frühe Anwendung des Screening Programms erfolgte im Rahmen der im gleichen Jahr erarbeiteten Gold Supply Policy. Diese Richtlinie orientiert sich an den Vorgaben der „Gold Guidance“ der London Bullion Market Association, kurz LBMA, und basiert auf den OECD- Richtlinien zur Sorgfaltspflicht gegenüber Konfliktmineralien sowie den Maßgaben des UN Global Compact.

Ein Weg, der sich gelohnt hat: Die Goldproduktion von Aurubis ist seit Dezember 2013 als konfliktfrei nach den Standards der LBMA zertifiziert.