Pressemitteilung

Cablo GmbH: EU erteilt Freigabe für Joint Venture von Aurubis und TSR

Hamburg, Donnerstag, 22. April 2021

 

  • Kommissionsfreigabe ermöglicht Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens (TSR 60 %, Aurubis 40 %)
  • Cablo GmbH steht künftig für das nachhaltige Schließen von Kreisläufen (Closing-the-Loop) und die Weiterentwicklung von speziellen Kabel-Recyclingverfahren 

Die EU-Kommission hat heute die kartellrechtliche Freigabe für das geplante Gemeinschaftsunternehmen der Aurubis AG (Aurubis) und TSR Recycling GmbH & Co. KG (TSR) erteilt. Im November 2020 hatten beide Unternehmen gemeinsam ihre Absicht mitgeteilt, ein Joint Venture für die Kabelzerlegung der Aurubis-Tochter Cablo Metall-Recycling und Handel GmbH, Fehrbellin (Cablo) sowie die Kabelzerlege-Aktivitäten von TSR, Gelsenkirchen, zu gründen. Ziel ist die Rückgewinnung von Kupfer-Granulaten und Kunststoffen.

Das Joint Venture wird unter dem Namen Cablo GmbH geführt. TSR wird als Gesellschafter 60 % des Joint Ventures halten, die Aurubis AG 40 %. Sämtliche Mitarbeiter der Aurubis-Tochter Cablo am brandenburgischen Standort Fehrbellin sowie die Mitarbeiter vom TSR-Standort im nordrheinwestfälischen Gelsenkirchen, die in der Kabelaufbereitung tätig sind, sollen in das neue Gemeinschaftsunternehmen übergehen.

Cablo ist seit 1949 auf das Recycling von Kupfer- und Aluminiumkabeln spezialisiert und stellt unterschiedlichste Metallgranulate her. Aus Kabelisolierungen werden Kunststoffprodukte gefertigt. Die TSR-Niederlassung in Gelsenkirchen betreibt zwei Kabelgranulierungsanlagen und bereitet diverse Kabelsorten auf, aus denen ebenfalls verschiedene Qualitäten von Kupfer-Granulaten gewonnen werden.

Bernd Fleschenberg, COO TSR: „Durch die Bündelung der Kabelrecycling-Kompetenzen von Aurubis und TSR fokussieren wir uns in diesem Gemeinschaftsunternehmen voll und ganz auf die Aufbereitung von Kabeln, insbesondere von Kupferkabeln unterschiedlichster Qualitäten. Wir erhoffen uns einen noch stärkeren Schub, was die Qualität der Aufbereitung angeht, denn Kupfer- und Kunststoffrecycling ist ein wesentlicher Beitrag zur Klima- und Ressourcenschonung. Gemeinsam sind wir in diesem Teilsegment in der Lage, Kreisläufe entlang der gesamten Wertschöpfungskette noch effektiver zu schließen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zu noch mehr Kreislaufwirtschaft – mit Modellcharakter für weitere Stoffströme.“

„Ich begrüße die heutige Entscheidung der EU-Kommission ausdrücklich, die unmittelbar Aurubis‘ Recyclingstrategie unterstützt“, bekräftigt Roland Harings, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG. „Eine Welt, die mehr Rohstoffe braucht, benötigt mehr Kapazitäten und auch Technologien zum Recycling dieser Rohstoffe aus Produkten am Ende der jeweiligen Nutzungsdauer. Mit der Cablo GmbH werden wir die Menge an Einsatzmaterialien steigern und neue Lösungen für die anfallenden Kunststoffmaterialien schaffen.“ Er ergänzt: „Letztlich geht es bei der Cablo GmbH darum, mit dem Know-how beider Unternehmen die Kreislaufwirtschaft zu stärken und zum europäischen Green Deal beizutragen.“

Der Abschluss der Transaktion ist für Anfang Juni dieses Jahres geplant. Die Geschäftsführung der künftigen Cablo GmbH wird aus drei Mitgliedern bestehen.

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und einer der größten Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat.

Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. „Aurubis schafft aus Rohstoffen verantwortungsvoll Werte“ – dieser Maxime folgend integriert das Unternehmen nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in die Unternehmenskultur. Dies beinhaltet den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln im operativen Geschäft und ein Wachstum in sinnvollem und gesundem Maß.

Aurubis beschäftigt rund 7.400 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX sowie dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

 

TSR Recycling GmbH & Co. KG

Die TSR Recycling GmbH & Co. KG – ein Unternehmen der REMONDIS-Gruppe – zählt zu den führenden Unternehmen für das Recycling von Eisen- und Nichteisenmetallen.

An den europaweit 150 Standorten decken rund 3.000 Mitarbeiter alle Aufgaben ab, die beim Thema Metallrecycling anfallen. Neben Ankauf, Verkauf und Aufbereitung erbringt TSR darüber hinaus sämtliche Dienstleistungen für Industrie, Gewerbe und Kommunen rund um die Altmetallverwertung.

Mit 80 Aufbereitungsanlagen recycelt das Unternehmen jährlich rund 7,5 Millionen Tonnen Fe- und etwa 0,5 Millionen Tonnen NE-Metalle und stellt so qualitativ hochwertige Recyclingrohstoffe her, die in der Produktion wieder eingesetzt werden können. Damit ist TSR ein wichtiges Bindeglied der Kreislaufwirtschaft und trägt dazu bei, Ressourcen und Umwelt nachhaltig zu schonen.

Weitere Informationen: www.tsr.eu

 

Cookies

Aurubis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie unter „Details anzeigen“. Auf der folgenden Auswahlleiste können Sie Häkchen setzen oder entfernen. So können Sie auswählen, welche der verschiedenen Cookies Sie akzeptieren möchten. Notwendige Cookies können Sie allerdings nicht abwählen. Durch Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Details anzeigen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

cookie-popup / 
required-cookies

Speichert, ob (funktionale) Cookies akzeptiert wurden.

12 Monate
ab Setzen/Update

functional-cookies /
additional-cookies

Speichert, ob (optionale) Cookies akzeptiert wurden

12 Monate
ab Setzen/Update

AWSELBCORS

Amazon AWS: Wird beim verteilen von Benutzer-Anfragen auf die Server verwendet.

Bis zum Ende der Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

__utma

Google Analytics: Wird genutzt, um User & Sessions zu unterscheiden

24 Monate
ab Setzen/Update

__utmb

Google Analytics: Wird genutzt, um neue Sessions & Besuche zu bestimmen. Wird jedes mal geupdated, wenn Daten an Google Analytics gesendet werden.

30 Minuten
ab Setzen/Update

__utmc

Google Analytics: In der Vergangenheit wurde dieser Cookie in Verbindung mit dem Cookie __utmb verwendet, um festzustellen, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung / einem neuen Besuch befindet.

Bis zum Ende der Session

__utmz

Google Analytics: Speichert, woher der Benutzer die Seite erreicht.

6 Monate
ab Setzen/Update

__utmt

Google Analytics: Wird zur Begrenzung der Request-Rate verwendet.

10 Minuten

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen . Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Auf diese von Drittparteien gesetzten Cookies haben wir keinen technischen Einfluss.