Pressemitteilung

Aurubis AG: Erwerb der Metallo-Gruppe vollständig abgeschlossen

Hamburg, Dienstag, 2. Juni 2020

 

  • Vollzug der Transaktion („Closing“) am 29. Mai erfolgt
  • Aurubis übernimmt das belgisch-spanische Recyclingunternehmen mit 540 Mitarbeitern zu einem Kaufpreis von 380 Millionen Euro
  • Mit der Integration von Metallo wird die Wachstumsstrategie umgesetzt und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur Kreislaufwirtschaft geleistet
  • Erstkonsolidierung von Metallo im Aurubis-Konzern ab dem 01. Juni 2020

 

Die Aurubis AG hat das Recyclingunternehmen Metallo erworben. Damit ist die Transaktion mit Wirkung zum 29. Mai 2020 formal abgeschlossen („Closing“). Ab dem 1. Juni wird Metallo im Aurubis-Konzern voll konsolidiert. Die Metallo Group Holding gehörte zuvor mehrheitlich der Investmentfirma TowerBrook Capital Partners.

Mit Metallo übernimmt der Aurubis-Konzern, führender weltweiter Anbieter und Recycler von Kupfer und anderen Nichteisenmetallen, neben Olen eine weitere Gesellschaft in Belgien (Beerse mit rund 450 Mitarbeitern) sowie erstmals eine Gesellschaft in Spanien (Berango in der Provinz Biskaya mit rund 90 Mitarbeitern). Für diese Akquisition hatte die EU-Wettbewerbskommission am 4. Mai 2020 nach eingehender Prüfung die Freigabe ohne Auflagen erteilt. Der im Recyclingmarkt etablierte Name Metallo bleibt erhalten.

Den Abschluss der Transaktion kommentiert Roland Harings, Vorstands-vorsitzender der Aurubis AG, in einem heute veröffentlichten Video an alle Mitarbeiter: „Etwas mehr als ein Jahr nach der Ankündigung können wir nun alle Metallo-Kolleginnen und Kollegen in der weltweiten Aurubis-Familie begrüßen. Wir werden die Metallo-Produktionsstandorte in den kommenden Monaten so integrieren, dass ein optimierter Produktionsverbund unserer Werke in Hamburg, Pirdop, Lünen und Olen sowie Beerse und Berango entstehen wird. Damit wird mehr als 1 Million Tonnen Recycling-Kapazität für Sekundärmaterial entstehen.”

Harings betont: “Diese Akquisition stellt einen wichtigen Schritt in der Umsetzung unserer Multimetall-Strategie dar. Unser erklärtes Ziel ist, eines der effizientesten und nachhaltigsten Hüttennetzwerke der Welt zu werden.“

Dirk Vandenberghe, CEO und Geschäftsführer von Metallo: „Ich spreche sicher für alle Metallo-Mitarbeiter, wenn ich sage, dass wir uns sehr freuen, Teil von Aurubis zu werden und unsere zusammen mehr als 250 Jahre Erfahrung zu bündeln. Metallo ist Spezialist für die Verarbeitung von niedrig-metallhaltigen Recyclingmaterialien mit dem Fokus auf Zinn, Blei, Nickel, Zink sowie Kupfer. Unser Ansatz heißt ‚Zero Waste‘, also kein Abfall – und dies bei immer komplexer zusammengesetzten Einsatzmaterialien. Als Teil von Aurubis wollen wir weiterhin alle eingesetzten Materialien zu werthaltigen Produkten verarbeiten und werden damit als ein gemeinsames Unternehmen einen wichtigen Beitrag für die Nachhaltigkeit leisten.“

„Der Zusammenschluss von Metallo und Aurubis ist nicht nur ein positiver Schritt für die beiden Unternehmen, sondern auch eine großartige Nachricht für die Recyclingindustrie und Europa“, bewertet Patrick Verschelde, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Metallo-Gruppe, den Abschluss der Transaktion. „Die Expertise und Technologien von Metallo werden die nun erweiterte Aurubis- Gruppe befähigen, noch mehr komplexere Materialien zu verarbeiten, um Basismetalle, die in Europa stark nachgefragt sind, in die Wertschöpfungskette zurückzuführen.“

Der Kaufpreis für die Transaktion beträgt 380 Millionen Euro und wird durch Fremdkapital finanziert. Angesichts der stabilen Verschuldungs- und Liquiditätssituation bei Aurubis ist eine Kapitalerhöhung nicht erforderlich.

 

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und der größte Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat.

Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. „Aurubis schafft aus Rohstoffen verantwortungsvoll Werte“ – dieser Maxime folgend integriert das Unternehmen nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in die Unternehmenskultur. Dies beinhaltet den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln im operativen Geschäft und ein Wachstum in sinnvollem und gesundem Maß.

Aurubis beschäftigt rund 7.400 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX sowie dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

Cookies

Aurubis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie unter „Details anzeigen“. Auf der folgenden Auswahlleiste können Sie Häkchen setzen oder entfernen. So können Sie auswählen, welche der verschiedenen Cookies Sie akzeptieren möchten. Notwendige Cookies können Sie allerdings nicht abwählen. Durch Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Details anzeigen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

cookie-popup / 
required-cookies

Speichert, ob (funktionale) Cookies akzeptiert wurden.

12 Monate
ab Setzen/Update

functional-cookies /
additional-cookies

Speichert, ob (optionale) Cookies akzeptiert wurden

12 Monate
ab Setzen/Update

AWSELBCORS

Amazon AWS: Wird beim verteilen von Benutzer-Anfragen auf die Server verwendet.

Bis zum Ende der Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

__utma

Google Analytics: Wird genutzt, um User & Sessions zu unterscheiden

24 Monate
ab Setzen/Update

__utmb

Google Analytics: Wird genutzt, um neue Sessions & Besuche zu bestimmen. Wird jedes mal geupdated, wenn Daten an Google Analytics gesendet werden.

30 Minuten
ab Setzen/Update

__utmc

Google Analytics: In der Vergangenheit wurde dieser Cookie in Verbindung mit dem Cookie __utmb verwendet, um festzustellen, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung / einem neuen Besuch befindet.

Bis zum Ende der Session

__utmz

Google Analytics: Speichert, woher der Benutzer die Seite erreicht.

6 Monate
ab Setzen/Update

__utmt

Google Analytics: Wird zur Begrenzung der Request-Rate verwendet.

10 Minuten

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen . Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Auf diese von Drittparteien gesetzten Cookies haben wir keinen technischen Einfluss.