Pressemitteilung

Aurubis übernimmt Codelcos Anteile an Deutsche Giessdraht

Hamburg, Montag, 22. Januar 2018

Die Aurubis AG (Aurubis) und die Codelco Kupferhandel GmbH (Codelco Kupferhandel) haben am 19. Januar 2018 einen Kaufvertrag zur Übernahme aller Anteile an der Deutsche Giessdraht GmbH (Deutsche Giessdraht) in Emmerich am Rhein durch Aurubis unterzeichnet.

Der Vollzug des Kaufvertrages steht unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen zwischen den Parteien vereinbart. Bislang hielt Aurubis 60%, Codelco 40% an dem Gemeinschaftsunternehmen mit rund 110 Mitarbeitern.

Deutsche Giessdraht fertigt jährlich rund 240.000 Tonnen Kupfer-Gießwalzdraht aus qualitativ hochwertigen Grade-A-Kathoden. Die Vermarktung der Produkte erfolgte dabei bislang über die jeweiligen Vertriebsorganisationen der Aurubis beziehungsweise der Codelco.

Für alle Kunden, die Kupfer-Gießwalzdraht der Marke Rhein-Rod von Deutsche Giessdraht beziehen, ergeben sich zunächst keine Änderungen. Sowohl Aurubis als auch Codelco Kupferhandel werden die jeweils unabhängig voneinander für 2018 abgeschlossenen Lieferverträge erfüllen. Ab 2019 übernimmt Aurubis die alleinige Vermarktung der Marke Rhein-Rod.

 

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und der weltweit größte Kupferrecycler. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität.

Kernkompetenz ist die Verarbeitung und optimale Verwertung von Konzentraten und Recyclingrohstoffen mit komplexen Qualitäten. Mit seinem Leistungsangebot gehört Aurubis zur Spitzengruppe der Branche. Die Unternehmensgruppe ist auf Wachstum, Effizienz und Nachhaltigkeit ausgerichtet: Die wesentlichen Bausteine der Strategie sind der Ausbau der führenden Marktposition als integrierter Kupferhersteller, die Erschließung neuer Märkte im Bereich der Zukunftsindustrien, die hocheffiziente und optimale Ausbringung von weiteren Metallen und Nebenprodukten aus komplexen Rohstoffen sowie der verantwortliche Umgang mit Menschen, Ressourcen und Umwelt.

Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. t Kupferkathoden und daraus diverse Kupferprodukte wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Walzprodukte, Bänder sowie Spezialdrähte und Profile aus Kupfer und Kupferlegierungen. Zum Produktportfolio gehören weiterhin Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel und eine Reihe anderer Produkte wie Schwefelsäure und Eisensilikat.

Aurubis beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Zu den Kunden von Aurubis zählen u. a. Unternehmen der Halbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie, sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX, dem Global Challenges Index (GCX) sowie dem Stoxx Europe 600 gelistet.