Pressemitteilung

Aurubis AG zeichnet Term Sheet mit der Wieland-Werke AG über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products

Hamburg, Montag, 12. Februar 2018
  • Term Sheet regelt Eckpunkte einer möglichen Transaktion
  • Verkauf steht unter üblichen Vorbehalten
  • Transaktion im Einklang mit Aurubis-Strategie „Wachstum, Effizienz & Verantwortung“

 

Die Aurubis AG, Hamburg, befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Verkauf des Segments Flat Rolled Products (FRP) an die Wieland-Werke AG, Ulm.

Die Parteien haben heute ein Term Sheet unterschrieben, das wesentliche Eckpunkte einer möglichen Transaktion und eines nun noch im Detail zu verhandelnden Kaufvertrags regelt. Das Term Sheet steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats der Aurubis AG, der das Vorhaben im Grundsatz positiv bewertet.

Der Vorstand der Aurubis AG sieht in dem Abschluss des Term Sheets einen wesentlichen Zwischenschritt für die weiteren Verhandlungen und den Verkauf des Segments FRP. Die Transaktion würde unter den üblichen Vorbehalten, insbesondere der Freigabe durch Kartellbehörden, stehen.

„Mit dem Verkauf würden wir uns vom Bandgeschäft trennen und unsere strategische Ausrichtung auf das Multi-Metall-Geschäft weiter stärken. Diese haben wir im Rahmen unserer Konzernstrategie ‘Wachstum, Effizienz & Verantwortung‘ Ende 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt“, blickt Jürgen Schachler, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG, voraus und fügt hinzu: „Ich glaube, dass diese Transaktion für beide Partner eine sinnvolle Fokussierung bedeuten kann. Die Wieland-Werke wären ein erfahrenes, neues Zuhause für unser Segment Flat Rolled Products und seine Beschäftigten.“

Das Segment Flat Rolled Products umfasst Produktionsstandorte in den USA, den Niederlanden, in Finnland und Deutschland, die Schneidcenter in der Slowakei, Italien und Großbritannien sowie eine weltweite Verkaufsorganisation. Außerdem zählt der 50 %-Anteil an der Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co KG (Schwermetall) zu diesem Segment; die weiteren 50 % werden bereits von den Wieland-Werken gehalten.

Im Geschäftsjahr 2016/17 wurden im Segment ca. 230.000 Tonnen Kupfer- und Legierungsprodukte hergestellt und rund 1.740 Mitarbeiter beschäftigt. Bei Schwermetall arbeiten ca. weitere 300 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 betrug der Umsatz rund 1,3 Milliarden Euro. Schwermetall erwirtschaftete zusätzlich einen Umsatz von rund 330 Mio. Euro.

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und der weltweit größte Kupferrecycler. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität.

Kernkompetenz ist die Verarbeitung und optimale Verwertung von Konzentraten und Recyclingrohstoffen mit komplexen Qualitäten. Mit seinem Leistungsangebot gehört Aurubis zur Spitzengruppe der Branche. Die Unternehmensgruppe ist auf Wachstum, Effizienz und Nachhaltigkeit ausgerichtet: Die wesentlichen Bausteine der Strategie sind der Ausbau der führenden Marktposition als integrierter Kupferhersteller, die Erschließung neuer Märkte im Bereich der Zukunftsindustrien, die hocheffiziente und optimale Ausbringung von weiteren Metallen und Nebenprodukten aus komplexen Rohstoffen sowie der verantwortliche Umgang mit Menschen, Ressourcen und Umwelt.

Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. t Kupferkathoden und daraus diverse Kupferprodukte wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Walzprodukte, Bänder sowie Spezialdrähte und Profile aus Kupfer und Kupferlegierungen. Zum Produktportfolio gehören weiterhin Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel und eine Reihe anderer Produkte wie Schwefelsäure und Eisensilikat.

Aurubis beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Zu den Kunden von Aurubis zählen u. a. Unternehmen der Halbzeugindustrie, der Elektro-, Elektronik- und der Chemieindustrie, sowie Zulieferer für die Branchen Erneuerbare Energien, Bau- und Automobilindustrie.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX, dem Global Challenges Index (GCX) sowie dem Stoxx Europe 600 gelistet.