Pressemitteilung

Aurubis erneut erfolgreich gemäß LBMA für konfliktfreies Gold auditiert

Hamburg, Mittwoch, 25. Januar 2017

Aurubis, der führende integrierte Kupferkonzern und größte Kupferrecycler weltweit, ist erneut erfolgreich für die Verarbeitung von sogenannten konfliktfreien Gold-Rohstoffen gemäß London Bullion Market Association (LBMA) auditiert worden – bereits zum vierten Mal in Folge seit 2013. Die aktuelle Auditierung erfolgte im November 2016 durch den unabhängigen Gutachter TÜV Nord. Aurubis hat dafür nun das Zertifikat erhalten.

Das Unternehmen hatte 2013 eine konzernweite Gold-Supply-Policy erarbeitet, die sich an den Vorgaben der Gold Guidance der LBMA orientiert und auf dem Annex II der OECD-Due Diligence-Richtlinie für Konfliktmineralien basiert. Das aktuelle, erfolgreich verlaufene externe Audit sowie der damit einhergehende Status bei der LBMA als „Good Delivery“ belegen erneut die Konfliktfreiheit.

"Wir freuen uns darüber, dass das Audit wie in den Vorjahren auch 2016 erfolgreich verlaufen ist", sagte Jürgen Schachler, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG. "Damit ist unser verantwortungsvolles Geschäftsverhalten testiert worden. Es bestätigt uns gleichzeitig darin, unsere Aktivitäten in Bezug auf nachhaltiges Handeln und Wirtschaften konsequent fortzuführen. Aurubis stellt dabei die Verantwortung in der Lieferkette in den Mittelpunkt dieser Aktivitäten.“

Im Rahmen der aktuellen Auditierung in der Hamburger Konzernzentrale hat der TÜV Nord erneut überprüft, ob die hohen Anforderungen an den Einkauf von goldhaltigen Rohstoffen erfüllt werden. Kernpunkte dieser Überprüfung sind die gültigen Richtlinien für den Bezug von Rohstoffen aus möglichen Konfliktquellen und deren Integration und Umsetzung in den Geschäftsprozessen. Ein Teil dieser Geschäftsprozesse ist ein risikoorientierter Prozess zur Identitäts- und Integritätsprüfung von Lieferanten (Business Partner Screening). 

Im Geschäftsjahr 2015/16 hat Aurubis 42 t Gold produziert.

Nachhaltiges Handeln und Wirtschaften hat bei Aurubis einen hohen Stellenwert. 2013 hatte Aurubis eine konzernweite Nachhaltigkeitsstrategie definiert, die auf dem bis dahin Erreichten aufbaut und die systematische Weiterentwicklung des nachhaltigen Handelns ermöglicht.

Aurubis hat sich mit seiner Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel des Gleichgewichts von wirtschaftlichem Erfolg, Umwelt und Mensch gesetzt. Neben der Erzielung des ökonomischen Erfolges gehören ein sparsamer Einsatz von Ressourcen und möglichst geringe Auswirkungen auf die Umwelt zum täglichen Geschäft ebenso wie ein verantwortliches Handeln in Bezug auf den Menschen.

Aurubis bezieht Primär- sowie Sekundärrohstoffe für die Kupferproduktion in den Business Units Primärkupfer und Kupferprodukte. Gold ist sowohl in den Primärrohstoffen als auch in vielen Recyclingmaterialien, beispielsweise in Elektronikschrotten, enthalten. Durch die Verteilung des Einkaufsvolumens auf eine Vielzahl verschiedener Lieferanten schützt sich das Unternehmen vor zu großen  Abhängigkeiten und vor Schwankungen am Weltmarkt und erhöht damit die Sicherheit der Rohstoffversorgung.

 

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und einer der größten Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat.

Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. „Aurubis schafft aus Rohstoffen verantwortungsvoll Werte“ – dieser Maxime folgend integriert das Unternehmen nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in die Unternehmenskultur. Dies beinhaltet den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln im operativen Geschäft und ein Wachstum in sinnvollem und gesundem Maß.

Aurubis beschäftigt rund 7.400 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX sowie dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

Cookies

Aurubis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie unter „Details anzeigen“. Auf der folgenden Auswahlleiste können Sie Häkchen setzen oder entfernen. So können Sie auswählen, welche der verschiedenen Cookies Sie akzeptieren möchten. Notwendige Cookies können Sie allerdings nicht abwählen. Durch Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Details anzeigen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

cookie-popup / 
required-cookies

Speichert, ob (funktionale) Cookies akzeptiert wurden.

12 Monate
ab Setzen/Update

functional-cookies /
additional-cookies

Speichert, ob (optionale) Cookies akzeptiert wurden

12 Monate
ab Setzen/Update

AWSELBCORS

Amazon AWS: Wird beim verteilen von Benutzer-Anfragen auf die Server verwendet.

Bis zum Ende der Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

__utma

Google Analytics: Wird genutzt, um User & Sessions zu unterscheiden

24 Monate
ab Setzen/Update

__utmb

Google Analytics: Wird genutzt, um neue Sessions & Besuche zu bestimmen. Wird jedes mal geupdated, wenn Daten an Google Analytics gesendet werden.

30 Minuten
ab Setzen/Update

__utmc

Google Analytics: In der Vergangenheit wurde dieser Cookie in Verbindung mit dem Cookie __utmb verwendet, um festzustellen, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung / einem neuen Besuch befindet.

Bis zum Ende der Session

__utmz

Google Analytics: Speichert, woher der Benutzer die Seite erreicht.

6 Monate
ab Setzen/Update

__utmt

Google Analytics: Wird zur Begrenzung der Request-Rate verwendet.

10 Minuten

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen . Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Auf diese von Drittparteien gesetzten Cookies haben wir keinen technischen Einfluss.