Pressemitteilung

Ausbildungsbeginn bei Aurubis – Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz begrüßt Auszubildende

Hamburg, Freitag, 5. September 2014

Ausbildungsbeginn bei Aurubis – Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz begrüßt 58 neue Auszubildende und 14 neue Berufspraktikanten

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, und Peter Willbrandt, Vorstandsvorsitzender der Aurubis AG, haben am Freitag den Startschuss für die berufliche Zukunft von 72 jungen Menschen bei Aurubis in Hamburg und Lünen gegeben.


Peter Willbrandt würdigte, dass der Erste Bürgermeister die Tradition der Begrüßung der neuen Aurubis Auszubildenden sowie 10-Plus-Praktikanten bzw. Einstiegsqualifikanten auch in diesem Jahr fortsetzt. Der Vorstandschef erklärte: „In Anbetracht eines wachsenden Nachwuchsmangels im Bereich der betrieblichen Ausbildung wird die Auswahl geeigneter Bewerber zunehmend schwieriger. Umso wichtiger ist daher die Fortsetzung der Bemühungen zur Einstiegsqualifikation wie das 10-Plus-Projekt, das wir gemeinsam mit der Schule auf der Veddel in Hamburg durchführen, oder auch die Einstiegsqualifizierung mit der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen. Neben der Erstausbildung wird auch die Ausbildung im dualen Studium immer wichtiger. Gerade im IT-Bereich wird es fortwährend schwieriger, geeignete Fachkräfte zu finden. Deshalb starten wir in diesem Jahr in Hamburg erstmalig mit der Ausbildung von zwei Fachinformatikern, die dual ein Studium an der HSBA in Business Informatics bzw. an der Nordakademie in Angewandter Informatik absolvieren.“

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz begrüßte die Auszubildenden: „Sie werden hier eine gute Grundlage für Ihr Berufsleben bekommen, und Sie werden dabei zuverlässig unterstützt: von Ihren neuen Kolleginnen und Kollegen, den Ausbildern im Betrieb und den Lehrkräften an der Berufsschule. Mit dem Rüstzeug aus dieser Ausbildung schaffen Sie sich eine solide Grundlage für ihr zukünftiges Berufsleben und beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Das ist auch für die Stadt Hamburg wichtig. Wir brauchen Sie! Der Industriestandort bleibt nur dann stark und wettbewerbsfähig, wenn die Unternehmen gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben. Ich ermuntere Sie: Lassen Sie nicht nach, machen Sie Ihr Glück!“

In insgesamt 22 Ausbildungsberufen haben am 1. September im Hamburger Aurubis-Werk 50 neue Azubis ihre Berufsausbildung begonnen. In der gewerblich-technischen Ausbildung sind acht der Azubis weiblich. Außerdem starten erneut zwölf Praktikantinnen und Praktikanten in das Modell 10-Plus, bei dem die jungen Menschen an drei Tagen pro Woche bei Aurubis in verschiedenen Berufsbereichen an die Ausbildungsreife herangeführt werden. An den übrigen zwei Wochentagen gehen sie weiterhin zur Schule. Seit 2007 durchliefen bei Aurubis 85 Mädchen und Jungen der Stadtteilschule Veddel das Projekt, von ihnen erhielten rund  70 % danach einen Ausbildungsvertrag bei Aurubis Hamburg.

Im Recyclingzentrum des Konzerns in Lünen haben bereits am 1. August acht Azubis in sechs Berufen sowie zwei Praktikanten in einer Einstiegsqualifizierung ihre Ausbildung begonnen. In diesem Jahr freuen wir uns besonders, wieder einmal eine junge Frau für den gewerblich-technischen Bereich gewonnen zu haben sowie zwei jungen Menschen eine Einstiegsqualifikation anbieten zu können.

Und die gemeinsamen Bemühungen von Aurubis und Schulen in Hamburg und Lünen gehen weiter. Neben anderen Projekten schloss der Hamburger Standort von Aurubis beispielsweise am 26. August mit dem Gymnasium Rahlstedt und dem Friedrich-Ebert-Gymnasium im Stadtteil Harburg Schulkooperationen im Programm mint:pink. Das seit Dezember 2013 laufende schulübergreifende Programm mint:pink soll den Teilnehmerinnen Kontakte, Austausch und Einblicke in technikgetriebene Unternehmen, Hochschulen und Labore ermöglichen. Mint bedeutet dabei Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Der Zusatz pink verdeutlicht, dass der weibliche Nachwuchs angesprochen werden soll.

Mit dem Ausbildungsbeginn 2014 beträgt die Gesamtzahl der Auszubildenden an den Aurubis-Standorten Hamburg und Lünen 221 (Hamburg 182, Lünen 39). Die Ausbildungsquote liegt an beiden Aurubis-Standorten bei rund 7 %.
Im Jahr 2014 haben in Hamburg 37 und in Lünen 13 Azubis ihre Ausbildung abgeschlossen. Davon wurden 48 junge Menschen, also 96 Prozent, in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Aurubis - Metals for Progress

Die Aurubis AG ist ein weltweit führender Anbieter von Nichteisenmetallen und einer der größten Kupferrecycler der Welt. Das Unternehmen verarbeitet komplexe Metallkonzentrate, Altmetalle und metallhaltige Recyclingstoffe zu Metallen mit höchster Qualität. Aurubis produziert jährlich mehr als 1 Mio. Tonnen Kupferkathoden und daraus diverse Produkte aus Kupfer oder Kupferlegierungen wie Gießwalzdraht, Stranggussformate, Profile oder Flachwalzprodukte. Darüber hinaus erzeugt Aurubis viele andere Metalle wie Edelmetalle, Selen, Blei, Nickel, Zinn oder Zink. Zum Portfolio gehören auch weitere Produkte wie Schwefelsäure oder Eisensilikat.

Nachhaltigkeit ist elementarer Bestandteil der Aurubis-Strategie. „Aurubis schafft aus Rohstoffen verantwortungsvoll Werte“ – dieser Maxime folgend integriert das Unternehmen nachhaltiges Handeln und Wirtschaften in die Unternehmenskultur. Dies beinhaltet den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, ein verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln im operativen Geschäft und ein Wachstum in sinnvollem und gesundem Maß.

Aurubis beschäftigt rund 7.400 Mitarbeiter, verfügt über Produktionsstandorte in Europa und den USA sowie über ein ausgedehntes Service- und Vertriebssystem in Europa, Asien und Nordamerika.

Die Aurubis-Aktie gehört dem Prime Standard-Segment der Deutschen Börse an und ist im MDAX sowie dem Global Challenges Index (GCX) gelistet.

Cookies

Aurubis möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie unter „Details anzeigen“. Auf der folgenden Auswahlleiste können Sie Häkchen setzen oder entfernen. So können Sie auswählen, welche der verschiedenen Cookies Sie akzeptieren möchten. Notwendige Cookies können Sie allerdings nicht abwählen. Durch Klick auf OK erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.

Details anzeigen

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

cookie-popup / 
required-cookies

Speichert, ob (funktionale) Cookies akzeptiert wurden.

12 Monate
ab Setzen/Update

functional-cookies /
additional-cookies

Speichert, ob (optionale) Cookies akzeptiert wurden

12 Monate
ab Setzen/Update

AWSELBCORS

Amazon AWS: Wird beim verteilen von Benutzer-Anfragen auf die Server verwendet.

Bis zum Ende der Session

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite, sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region, in der Sie sich befinden.

 

Name des Cookies

Funktion Speicherdauer

__utma

Google Analytics: Wird genutzt, um User & Sessions zu unterscheiden

24 Monate
ab Setzen/Update

__utmb

Google Analytics: Wird genutzt, um neue Sessions & Besuche zu bestimmen. Wird jedes mal geupdated, wenn Daten an Google Analytics gesendet werden.

30 Minuten
ab Setzen/Update

__utmc

Google Analytics: In der Vergangenheit wurde dieser Cookie in Verbindung mit dem Cookie __utmb verwendet, um festzustellen, ob sich der Benutzer in einer neuen Sitzung / einem neuen Besuch befindet.

Bis zum Ende der Session

__utmz

Google Analytics: Speichert, woher der Benutzer die Seite erreicht.

6 Monate
ab Setzen/Update

__utmt

Google Analytics: Wird zur Begrenzung der Request-Rate verwendet.

10 Minuten

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten, bestimmte Funktionen bereitzustellen oder um bestimmte Auswertungen zu ermöglichen. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen . Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Auf diese von Drittparteien gesetzten Cookies haben wir keinen technischen Einfluss.